magdeburger photographierer
Sehen Sie Magdeburg und den Rest der Welt mit unseren Augen

Ralf Schulze

Erste Fotos machte Ralf Schulze in den 1980ern mit einer Pentacon PRAKTI, gebaut in den frühen 1960ern, die schnell seinen Ansprüchen nicht mehr genügte. Seine erste Spiegelreflexkamera war eine Praktica MTL5B. Seit Mitte der 2000 Jahre fotografiert er digital, mit verschiedenen CANONs. Ralf Schulzes bevorzugte Motive sind Dinge, die „Geduld haben, wenn's mal länger dauert“. Durch seine Kontakte zu den magdeburger photographierern hat er sich seit einiger Zeit aber auch an das Portraitieren interessanter Menschen gewagt.  Er versucht so zu fotografieren, dass die digitale Bildbearbeitung nur zur Korrektur kleiner Unzulänglichkeiten zum Einsatz kommt. Dadurch bleiben seine Aufnahmen authentisch.